color-line

Cre@tivity Skills Competiton 2017

  • -

Cre@tivity Skills Competiton 2017

Category : DSJC , News

The Cre@tivity Skills Competiton 2017 has come to an end. With around 100 participants for the first time we are hosting this event, we are more than happy.
5 amazing project teams from Lycée Michel Lucius, L’Ecole Fondamentale Steinfort, Schoulcampus Lëmbaach Lëntgen, and Lycée Robert Schuman Luxembourg took this chance to learn more about IT and Project Management.

Ich gratuliere hiermit den Gewinnern für ihr Engagement und ihre interessanten Projekte. Viel Spaß mit den gewonnenen Preisen, die von Google, dem House of Training, der ISEC, dem LIDIT, dem European Institute for Knowledge & Value Management (EIKV) sowie von Timequest.lu gesponsert wurden.
Desweiteren möchte ich mich bei der SCRIPT, insbesondere bei Serge Linckels, dem Lycée Technique D’Esch-Sur-Alzette (LTE) und dem Electronic-Shop.lu recht herzlich bedanken, sowie bei Herrn Pierre Weber für das Erstellen der Fotos.

Anbei eine kurze Vorstellung der Projekte der Teams:

Winofilab

Winofilab ist ein Unternehmen/Projekt, das im März 2017 von den Schülern:
Gindt Michel: Projektmanager (CEO) und Programmierer, Ronck Andy: Techniker, Winandy Charel: Finanzmanager, Makil Gilles: Budgetmanager, Oé David: Marketingmanager, Ribeiro Joel: Designer ins Leben gerufen wurde.

Das Unternehmen soll verschiedene Dienstleistungen im IT-Bereich anbieten. Ziel ist es, junge Menschen dazu anzuregen, ihr eigenes Unternehmen zu starten und dabei verschiedene Kompetenzen wie Management, Teamwork, Programmieren, Finanzen und noch viele weitere unternehmerische Fähigkeiten selbst zu entdecken. Derzeit vermietet Winofilab 4 Rootserver an größere Kunden.

Cycle 4 Fighters

Die Cycle 4 Fighters, begleitet durch Herrn Carlo Thimmesch, haben sich zum Ziel gesetzt, mit 18 Schülern zusammen die IPads, die von der Gemeinde Lintgen zur Verfügung gestellt wurden, ganz im Sinne der Initiative „Digital Classroom Lëtzebuerg“ einzusetzen und dabei die Medienkompetenz der Schüler aufzubauen und zu verbessern. Hierfür sollte zusammen mit einer Klasse aus Lorup in Ostfriesland ein Blog erstellt werden.

Neben dem Erstellen des Blogs haben sich die Schüler, um diesen mit Inhalt zu füllen und die Arbeit in den normalen Stundenplan zu integrieren, mit Sparkvideos auseinander gesetzt, so z.B. mit mehr als 35 Video Clips, in denen u. a. Geometrie von Schülern für Schüler erklärt wird. Diese Videos stehen allen Schülern unter dem Microsoft Education.lu Drive zur Verfügung.

LML Info Beien

Das Team LML Info Beien hat sich mit dem überaus wichtigen Thema des Bienenschutzes auseinandergesetzt. Da Bienen in erheblichem Maße zur Erhaltung von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträgen beitragen, ist ihre ökologische Bedeutung beträchtlich; Bienen zählen weltweit zu den wichtigsten Bestäubern.


Seit einigen Jahren wird ein zunehmendes „Bienensterben“ beobachtet. Das Team hat deswegen unter der Verwendung von Raspberry-Pi diverse Sensoren aufgebaut und kann nun Umweltdaten wie Lautstärke, Sonneneinstrahlung, Temperatur des Bienenstocks erfassen und auswerten.

GEOSciences

Ein Team bestehend aus 2 Klassen des Lernzyklus 4 aus Steinfort hat den Montagnachmittag zum GeoSciences-Tag ausgerufen. Hierfür wurde die Spark-Adobe-App verwendet, um naturwissenschaftliche Experimente durchzuführen und für die Nachwelt festzuhalten.
In einer 1. Unterrichtseinheit führten die Schüler unter Anleitung des Lehrpersonals mehrere Experimente zum Thema Wasser durch. In der 2. Unterrichtseinheit wurde zuerst der Verlauf der weiteren Aktivitäten erklärt. Die Schüler erhielten ebenfalls eine kurze Einführung in die App „Adobe Spark Video“. Hierzu wurde ihnen ein Video-Beispiel gezeigt und sie konnten die grundlegenden Funktionen der App kurz ausprobieren. Aus einer von uns vorbereiteten Liste mit verschiedenen Naturphänomenen wurde klassenübergreifenden Dreiergruppen ein Phänomen zugewiesen. Die Lerngruppen suchten in einer ersten Etappe nach eigenen Erklärungen bzw. formulierten verschiedene Hypothesen.

Weitere tiefergehende Erklärungen wurden dann als Ergebnis einer Recherche aus verschiedenen Medien (Bücher, Internet) zusammengetragen. Während der 3. und 4. Unterrichtseinheit erarbeiteten die Schüler zuerst ihr Drehbuch und führten anschließend ihr eigenes Experiment durch (wenn nötig mehrmals). Sie dokumentierten die einzelnen Schritte mit Fotos und Videoaufnahmen. In der 5. Unterrichtseinheit wurde jede Gruppe mit der Durchführung eines Experimentes einer anderen Gruppe nur unter Zuhilfenahme des jeweils produzierten Videos beauftragt. Das benötigte Material wurde von der jeweiligen Gruppe zur Verfügung gestellt. Nach der ersten Durchführung des Experimentes sollten die Schüler mit Hilfe der zusammengesetzten Kriterien das Video der anderen Gruppe nochmals durchführen, analysieren und ihre Beobachtungen und Kommentare dazu aufschreiben.

Schuman Tube

Mein Persönliches Highlight des Tages war der Besuch der Bewohner des Alten- und Pflegeheims „An de Wissen“ aus Bettemburg


Der „Schuman-Tube“ versteht sich als multimediale Plattform für schulische und außerschulische Aktivitäten, kulturelle Veranstaltungen, Projekte und Wettbewerbe. Willkommen ist jeder Schüler, aber auch jeder andere Angehörige der schulischen Gemeinschaft, der Spaß hat am Filmen und Fotografieren, am Planen, Schreiben, Komponieren, Ausführen und Schauspielern in einem medialen Kontext, am Verarbeiten, Schneiden und Vertonen des eigenen Foto-und Filmmaterials am Computer, an Aktionen, die dem „Schuman-Tube“ die nötigen Ressourcen verschaffen, um funktionieren zu können.


color-line